Starnberg/Krabi, im Mai 2019. Im ANANA Ecological Resort trifft thailändisch interpretierter Bauhaus-Stil auf durchdachte Nachhaltigkeit: Klare Linien, Sichtbeton, Glas und viel Raum für die eigene Kreativität bieten nicht nur Lobby und Poolbereich, sondern auch die Suiten des Hotels.

Eingerahmt von einer gigantischen Felskulisse, eingebettet in sattes Grün: Das ANANA Ecological Resort erinnert sofort an ein von Walter Gropius inspiriertes Bauhaus-Gebäude – und hat sich einen schönen Fleck Erde gesucht, um sich zu präsentieren. Die Formen des Hauses sind klar, schlicht und überzeugend: Die Klassische Moderne ist nicht nur von außen, sondern auch bei der Gestaltung der Räume deutlich zu erkennen. In den Zimmern und Suiten vereint sich die Klassik zu einem kulturellen Mix mit thailändischen Einflüssen. Weiterhin geprägt von Minimalismus und klaren Linien mischen sich spezielle rückenfreundliche Thai-Liegen in die Einrichtung, Holz und Stein aus der Region fügen sich geschmackvoll in das Gesamtbild.

ANANA im Bauhaus-Stil

Bauhaus im thailändischen Stil interpretiert: Das ANANA Ecological Resort, Krabi

Im Kontrast zum sonst üblichen thailändischen Baustil, in Harmonie mit der Natur: Das war der Anspruch, den sich der erfahrene Hotelier Wolfgang Grimm gesetzt hatte, als er sein Herzensprojekt mit dem ANANA Ecological Resort umsetzte. „Ich wollte, dass das Gebäude nicht vom Spirit des ANANA ablenkt, sondern ihn unterstreicht. Was wäre da logischer als eine Struktur, die in die Höhe geht und der Natur weniger Boden wegnimmt? Bei uns geht es an allen Ecken und Enden um Nachhaltigkeit: Wir wollen ein Statement setzen in Krabi mit dem ersten Green Globe zertifizierten Hotel und hoffentlich auch andere Häuser dazu inspirieren, grüner zu denken. Es gibt keinen Planeten B, deshalb müssen gerade wir Hotelliers jetzt handeln und Verantwortung übernehmen: Weniger Plastik, ein ausgereiftes Farm-to-Table-Konzept mit selbst angebautem Gemüse und Kräutern sowie inspirierende Retreats für Körper, Geist und Seele sind nur einige Punkte, die für unsere grüne DNA stehen“, so der Hotelbesitzer und Ecopreneur Wolfgang Grimm.

Entrepreneur Grimm

Wolfgang Grimm, Ecopreneur und Hotelier des ANANA Ecological Resort

 

Diese nachhaltigen Maßnahmen finden Sie im ANANA Ecological Resort:

  • plastikfrei
  • Wasser aus Glasflaschen
  • Farm to Table: Gemüse und Kräuter werden im hauseigenen Garten angebaut
  • Regenwassernutzung
  • Quellwasserpool mit Salzfilter
  • nachhaltige Baumaterialien
  • optimierte Klimaanlagen mit 30% weniger Energieverbrauch
  • Solarstrom
  • Eco-Tuk-Tuk-Shuttle zum Nature Beach
  • Nature Beach ohne umweltschädigende Strukturen

Gut zu wissen: Das ANANA Ecological Resort Krabi unterstützt Presse- und Produktionsreisen. Ihre konkrete Anfrage schicken Sie bitte an nina@partofyou.eu